der Bürger*inneninitiative „Weißensee erzählt seine Geschichte(n)“

Der Bürger*inneninitiative „Weißensee erzählt seine Geschichte(n)“ ist der Schutz Ihrer Daten bei der Nutzung der Webseiten von kiezgeschichten-weissensee.de sowie zugehöriger Webangebote sehr wichtig. Daher haben wir unser Internetangebot so gestaltet, dass dessen Nutzung grundsätzlich anonym möglich ist.

Personenbezogene Daten wie Name, Anschrift etc. werden nicht erfasst, es sei denn, diese Angaben werden von Ihnen freiwillig gemacht, z.B. in einem Kontaktformular. Wir verwenden Ihre Daten in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz. Nachfolgend informieren wir Sie darüber, welche Daten wir erheben, wofür wir sie verwenden und zu welchem Zweck dies geschieht.

1. Anonyme Datenerhebung und Datenverarbeitung

Sie können unsere Webseiten innerhalb der Domain kiezgeschichten-weissensee.de grundsätzlich besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind. Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu und Ihren Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie im Folgenden.

a) Webserver-Protokolle

Wie bei nahezu allen Webseiten üblich sammelt der Server, auf dem sich unsere Webseiten befinden (nachstehend „Webserver“ genannt), jedoch automatisch Informationen von Ihnen, wenn Sie unsere Internetseiten aufrufen, um sicherheitsrelevante Ereignisse zu protokollieren. D. h. bei jedem Abruf oder Versuch eines Abrufs einer Seite oder Datei auf diesem Webserver, werden Daten in einer Protokolldatei gespeichert (Logfile), die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt.

Im Einzelnen wird über jeden Abruf folgender Datensatz gespeichert:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • IP-Adresse des anfordernden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Übertragene Datenmenge
  • Zugriffsstatus des Web-Servers (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, Kommando nicht ausgeführt, ggf. Abruf fehlgeschlagen etc.)

Zweck der Protokollierung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus nachfolgend aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung: Die gespeicherten Daten werden zu Zwecken der Identifikation und Nachverfolgung unzulässiger Zugriffsversuche und Zugriffe auf den Web-Server verwendet. Die Daten werden sonst nur zur Erstellung anonymisierter Zugriffsstatistiken zur Optimierung des Webangebots verwendet. Zugriffsprofile werden nicht erstellt. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Aufbewahrungsdauer

Die protokollierten Daten werden gespeichert und in regelmäßigen Abständen gelöscht, es sei denn, ein erkannter System-Missbrauch führt zu einer zivil- oder strafrechtlichen Verfolgung des Urhebers.

Auswertung

Die Auswertung erfolgt für die Webseiten innerhalb der Domain kiezgeschichten-weissensee.de durch die Webverantwortlichen der Bürger*inneninitiative „Weißensee erzählt seine Geschichte(n)“.

b) Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Arten von Cookies

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Unterbindung und Kontrolle von Cookies

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese nachfolgend gesondert behandelt.

c) Analyse-Tool

Die im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Trackingmaßnahmen werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO durchgeführt. Das berechtigte Interesse begründet sich darin, dass wir die Tracking-Maßnahmen einsetzen, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. So stellen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseiten sicher.

Tracking-Tool Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics verwendet sogenannte „Cookies“, d.h. Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Grundsätzlich erfolgt die Speicherung nicht Nutzer basiert sondern allein IP-Adressen basiert und auf diesen Webseiten erfolgt die Erfassung der IP-Adressen anonymisiert.

Durch die Google Analytics Cookies besteht grundsätzlich die Möglichkeit, die Webseite, von der aus Sie zu unseren Internetseiten gelangen und die Webseiten, die Sie in unserem Internetauftritt aufrufen, zu erkennen.

Im Einzelnen werden pro Sitzung folgende Daten gespeichert:

  • Zahl und Umfang der abgerufenen Seiten
  • Dauer des Seitenaufrufs
  • Sofern Cookies nicht automatisch nach Sitzungsende gelöscht werden, die Anzahl der wiederholten Besuche auf einer Webseite
  • Zugang über Suchmaschinen und verwendete Suchbegriffe
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)

Wir verwenden diese Daten zu statistischen Zwecken und zur Analyse der Internetnutzung, die eine Weiterentwicklung und Verbesserung unserer Webauftritte ermöglicht. Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

 

IP-Anonymisierung

Auf dieser Website die Funktion der IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übertragung auf die Server von Google in den USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Für die Kürzung wurde auf dieser Webseite der Tracking-Code für Google Analytics um den Zusatz „gat._anonymizeIp();“ erweitert, um die IP-Adressen zu anonymisieren, indem das letzte Oktett der IP-Adresse wie zuvor beschrieben gelöscht wird.

Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Widerspruch gegen die Datenerfassung

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Wenn Sie mit der zuvor beschriebenen Erhebung und Auswertung von Daten durch Google nicht einverstanden sind, haben Sie verschiedene Möglichkeiten:

a) Browser Einstellungen

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

b) Browser-Plugin

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Nähere Informationen dazu finden Sie unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de Darüber hinaus erhalten Sie allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz über diesen Link: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Auftragsverarbeitungsvertrag

Um die strengen Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung und des BDSG organisatorisch sicher zu stellen, haben wir mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

2. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person, zum Beispiel: Name, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse. Entsprechend des Prinzips der Datenminimierung werden wir bei Ihnen nur diejenigen personenbezogenen Daten erheben, die zur Inanspruchnahme unserer Dienstleistung erforderlich sind.

Grundsätzlich gilt, dass wir nur dann personenbezogene Daten von Ihnen erlangen, wenn Sie uns diese von sich aus freiwillig zur Verfügung stellen. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn Sie Ihre Kontaktdaten bei einer Anfrage mittels Kontaktformular, bei der Anforderung von Informationsmaterial, bei der Anmeldung zu einer Veranstaltung oder der Sendung einer E-Mail o.ä. an uns übermitteln.

Speicherung, Aufbewahrung und Löschung personenbezogener Daten

Die uns von Ihnen freiwillig übertragenen Daten werden dann nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland und nur zu den in Ziff. 3 genannten Zwecken gespeichert und verarbeitet. Die so von Ihnen freiwillig übertragenen Daten übermitteln wir nur an Dritte, wenn dies vom Zweck der Datenerhebung mit umfasst ist.

Personenbezogene Daten werden umgehend gelöscht, sobald ihre Kenntnis für die Erfüllung des Zwecks der Speicherung nicht mehr erforderlich ist und einer Löschung bzw. der Vernichtung entsprechender Unterlagen keine rechtliche bzw. gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

a) Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden. Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert und von der Bürger*inneninitiative „Weißensee erzählt seine Geschichte(n) beantwortet.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an mitmachen@kiezgeschichten-weissensee.de. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung

entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Datenübermittlung bei Bestellung von Informationsmaterial über ein Kontaktformular

Wir übermitteln personenbezogene Daten, die über Kontaktformulare erhoben wurden, an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Auftragsabwicklung notwendig ist, etwa an die mit der Lieferung von angeforderten Informationsmaterialien betrauten Unternehmen. Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Die erhobenen Daten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

b) Anmeldung zu Veranstaltungen

Bei der Anmeldung zu Veranstaltungen wie z.B. Spaziergängen oder Führungen benötigen wir zur Abwicklung der Anmeldung sowie Durchführung der Veranstaltung Ihre Kontaktdaten wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer. Die bei der Anmeldung abgefragten Pflichtangaben müssen vollständig angegeben werden. Anderenfalls werden wir die Anmeldung ablehnen. Die bei der Anmeldung hinterlegten Daten werden an die verantwortlichen Organisator*innen der veranstaltenden Einrichtung der Bürger*inneninitiative „Weißensee erzählt seine Geschichte(n)“ übermittelt, dort gespeichert und ausschließlich zum Zweck der Abwicklung der Veranstaltungsdurchführung verarbeitet.

Für wichtige Informationen wie die Anmeldebestätigung, ggf. Zahlungsinformationen für mit der Anmeldung fälligen Anmeldegebühren o.ä., nutzen wir die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse bzw. Postanschrift, um Sie auf diesem Wege zu informieren.

Widerruf der Einwilligung bei Veranstaltungsanmeldungen

Die Verarbeitung der bei der Anmeldung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Löschung der Anmeldedaten

Sie können Ihre bei der Anmeldung zur Veranstaltung freiwillig angegebenen Daten jederzeit per E-Mail oder Postweg an den Organisator ändern oder löschen lassen. Die Anmelde-Daten werden von uns für den Zeitraum der Veranstaltungsabwicklung gespeichert und in regelmäßigen Abständen gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

c) Personenbezogene Daten von Minderjährigen

Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren dürfen ohne Zustimmung der Eltern oder der Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten im Internet übermitteln. Bitte beachten Sie, dass Services, bei denen personenbezogene Daten erhoben werden, wie das Verwenden von Kontaktformularen, Online-Buchungsformularen oder Veranstaltungsanmeldungen nicht von Jugendlichen unter 16 Jahre genutzt werden dürfen. Wir erfassen wissentlich keine personenbezogenen Daten von Personen unter 16 Jahren.

3. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Auftragsverarbeiter

Die Bürger*inneninitiative „Weißensee erzählt seine Geschichte(n)“ hat Auftragsverarbeitungsverträge mit folgenden Dienstleistern geschlossen:

  • Strato AG – für die Bereitstellung des Webservers
  • Google Inc. – für die Bereitstellung des Google Analytics Tools mit anonymisierter IP-Adresse

4. Eingebettete Fremdinhalte und Funktionen

Auf diesen Internetseiten werden im Interesse einer ansprechenden Darstellung und Erweiterung der Funktionen unserer Websites verschiedene eingebettete Fremdinhalte und Tools genutzt. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Im Folgenden nennen wir die eingesetzten Fremdinhalte und Tools sowie die dabei verarbeiteten Daten und welche Einschränkungen Sie vornehmen können.

a) Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

 

b) Eingebettete Inhalte aus unseren Social Media Kanälen

Um unser Internetangebot attraktiver zu machen, betreiben wir Kanäle auf Plattformen wie YouTube. Diese Dienste erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten eigenständig und nach eigenem Ermessen. Die Inhalte unserer Kanäle auf den sozialen Netzwerk-Plattformen können durch sogenannte iFrames auf den Webseiten der Bürger*inneninitiative „Weißensee erzählt seine Geschichte(n)“ eingebettet angezeigt werden. In welcher Form, ist im Folgenden erläutert:

Eingebettete YouTube Videos

Keine Datenübertragung bei Aufruf von Seiten mit eingebetteten YouTube-Videos

Auf diesen Internetseiten werden die Inhalte unserer Kanäle auf youtube.com in den Webseiten eingebettet angezeigt. Das soziale Netzwerk wird von der YouTube, LLC 901 Cherry Ave. San Bruno, CA 94066, USA betrieben und von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA vertreten („YouTube“). Wenn Sie mit einem über iFrame eingebetteten Video versehene Internetseiten unserer Internetpräsenz aufrufen, werden keine Daten an YouTube übertragen, da wir eine sogenannte No-Cookie URL verwenden.

Datenübertragung unter bestimmten Umständen beim Abspielen eingebetteter YouTube-Videos möglich

Wenn Sie ein dort eingebettetes Video anklicken und dadurch starten, kann bei einigen Bedienelementen des Videos eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt werden. Dies erfolgt über ein Cookie, das YouTube an Ihren Browser sendet. Hierdurch kann unter Umständen an den YouTube-Server übermittelt werden, auf welcher unserer Internetseiten Sie das Video gestartet haben.

Mögliche Zuordnung von Nutzungsdaten zum YouTube-Profil bei Nutzern, die in YouTube eingeloggt sind

Sind Sie dabei als Mitglied bei YouTube eingeloggt, ermöglichen Sie YouTube ggf., Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Bei der aktiven Nutzung der YouTube-Funktionen (z. B. Anklicken der Bewertungs-Buttons, Kommentarfunktion) werden auch diese Informationen Ihrem YouTube-Konto zugeordnet. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch YouTube erhalten. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor Nutzung dieser Internetseiten aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Auch wenn Sie kein eigenes YouTube-Konto haben, ist nicht auszuschließen, dass YouTube Ihre IP-Adresse speichert.

Nähere Informationen zur Erhebung und von Nutzerdaten durch YouTube, über Ihre diesbezüglichen Rechte und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Die Nutzung von YouTube auf unseren Internetseiten erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

5. Datensicherheit

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Eingeschränkte Datensicherheit im Internet und per E-Mail

Wir weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass bei der Datenübertragung im Internet, wie bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren, wodurch ein unbefugter Zugriff durch Dritte nicht sicher ausgeschlossen werden kann. Es besteht das Risiko, dass in einer E-Mail und Anhängen enthaltene Informationen, einschließlich vertraulicher Informationen, während der Übertragung abgefangen oder zerstört werden, verloren gehen oder verspätet eintreffen.

Persönliche und vertrauliche Daten sollten Sie generell geheim halten und uns deshalb auch nicht per E-Mail zukommen lassen. Sie können sich mit uns auch jederzeit per Post oder Telefon in Verbindung setzen.

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen in Kontaktformularen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer). Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der oberen Statusleiste Ihres Browsers. Wenn die SSL- Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

6. Links zu Webseiten Dritter

Die Zusicherungen dieser Datenschutzerklärung gelten ausschließlich für die Internetseiten der Bürger*inneninitiative „Weißensee erzählt seine Geschichte(n)“ und nicht für Webseiten Dritter, auf die wir von unserem Angebot aus verlinkt haben. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass diese Anbieter die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen einhalten. Sie sollten daher stets die angebotenen Datenschutzerklärungen prüfen.

7. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurde